Garten- und Landschaftsbau

Stephan Zinke                                               

Grundsätzlich werden  Schwimmteiche wie alle anderen Teiche auch gepflegt.

Die wichtigste Regel ist den Eintrag bzw. die Bildung von Nährstoffen zu vermeiden , um so den Algen die  Lebensgrundlage zu entziehen .

Aus diesem Grund sollten  möglichst alle absterbenden Pflanzenteile, sowie Laub oder ähnliche Ablagerungen  ständig aus dem Teich entfernt werden.

In den Wintermonaten  erfolgt ein Rückschnitt der Ufervegetation  ca. 10 cm über OK Wasser.

Bei Laubfall kann ein Netz sehr behilflich sein .

Wenn der Teich einmal komplett abgelasen wird sollte der Herbst  bevorzugt werden. 

 

Fische, Enten und Hunde haben in einem Schwimmteich  nichts zu suchen . Durch Ihre Ausscheidungen  werden keime und Nährstoffe eingetragen die das Algenwachstum  sowie die Hygienen negativ beeinflussen .

 

 

 

 

 

Der sich im Lauf der Zeit auf dem Grund ablagernde Mulm  kann mit einem Teichschlammsauger, einem Teichroboter bzw. durch einen Grundablass entfernt werden .

 

 

 

In den Monaten November bis März werden nur wenige  Nährstoffe abgebaut. Der sichin diesen Monaten bildende Nährstoffüberschuss kann im Frühjahr bei Erwärmung des Wassers zu einer Kurzzeitigen Algenblüte führen .

 

Grundsätzlich sollte  keine Chemie im Schwimmteich eingesetzt werden welche der empfindliche Teichbiologie Schaden könnte .

Ist dies doch einmal notwendig sollte vorher unbedingt eine Wasseranalyse  durchgefüht werden . 

Bei Fragen zur Pflege helfen wir Ihnen gern weiter .

Durch die Möglichkeit der Wasseranalyse in unserer Firma können kurzfristige Entscheidungen im Punkto  Phosphatbindung bzw. PH Wert Änderung  getroffen werden .

Siehe hierzu auch die Pos. Wasseranalysen .  

und Lavaris Teichpflegeprodukte